Der Komplettanbieter im Verkehrswegebau
de en
en
15.09.2020

B 71n OU Wedringen

B 71n OU Wedringen liegt im Soll

  • B 71n OU Wedringen 1
    B 71n OU Wedringen 1

     Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel auf Baustellenbesuch an der B 71n, Ortsumgehung Wedringen.

  • B 71n OU Wedringen 2
    B 71n OU Wedringen 2

      Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel auf Baustellenbesuch an der B 71n, Ortsumgehung Wedringen.

  • B 71n OU Wedringen 3
    B 71n OU Wedringen 3

     Neue Ansschlusstelle mit Blick auf Haldensleben

  • B 71n OU Wedringen 4
    B 71n OU Wedringen 4

     Bauwerk 4 

  • B 71n OU Wedringen 5
    B 71n OU Wedringen 5

     Bauwerk 3

  • B 71n OU Wedringen 6
    B 71n OU Wedringen 6
B 71n OU Wedringen 1

Drei gute Nachrichten hatte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel im Gepäck, als er gestern Morgen die Baustelle B 71 n, Ortsumgehung Wedringen besuchte: 1.) Ab August 2021 soll der Verkehr auf der knapp 5 Kilometer langen Umgehungsstraße rollen, die parallel zur Bahnlinie Glindenberg - Oebisfelde und dem Mittellandkanal verläuft. 2.) Der Kostenrahmen bleibt gewahrt. Insgesamt 50,5 Millionen Euro werden in den gesamten Streckenbau mitsamt sieben Brückenbauwerken investiert . 3.) Die für ein halbes Jahr geplante Vollsperrung am östlichen Stadtrand von Haldensleben ist vom Tisch.
Die B 71 ist die wichtigste Verbindung von Haldensleben und Gardelegen an die A14, die circa 3 Kilometer nördlich des Autobahnkreuzes Magdeburg bei Dahlenwarsleben in die B 71 mündet. Entsprechend hoch ist das Verkehrsaufkommen in den Ortschaften Groß Ammensleben und Wedringen. Die Neutrassierung der B 71 wird vor allem Abhilfe für die Menschen in Wedringen schaffen, allerdings müssen sich die Einwohner noch etwas gedulden: Statt einer geplanten, sechs monatigen Vollsperrung, um den Streckenabschnitt zwischen der neuen Anschlussstelle und dem Stadtrand von Haldensleben anzubinden, läuft der Verkehr in der Bauphase über eine Umfahrung.
Der Bauabschnitt, den die Niederlassung Sangerhausen in Arbeitsgemeinschaft herstellt, ist rund 3.200 Meter lang. Rund 400.000 Kubikmeter Boden müssen dabei bewegt werden. Neben dem Streckenbau gehört auch die Herstellung von 2 Brückenbauwerken zum Auftrag. Bauwerk 4 überspannt die neue B 71 und schließt an die bestehenden Überbauten über die Bahnlinie und den Mittellandkanal an. Im Bereich des alten Straßendammes fand auch der Ministerbesuch statt, da von dort aus die Strecke wie von einer Aussichtsplattform in beide Richtungen gut einsehbar ist.